Selbstgemachte Pizza

Restaurantsuche: Einfach und schnell das passende Restaurant finden!

Selbstgemachte Pizza

Italiens Exportschlager Nummer eins, erobert nicht nur weltweit die Restaurants, sondern auch nach und nach die deutschen Küchen. Basis für eine „Pizza delizioso“ ist der Teig. Und wie der am besten hergestellt wird, zeigen wir Ihnen.

Ähnlich wie Brotteig enthält auch Pizza Teig Hefe, Wasser, Salz und Mehl, zusätzlich noch etwas Olivenöl. Als erstes Mehl und Salz in einem Topf vermischen, danach die Hefe hinzufügen Nun vermengt man die Masse mit lauwarmen Wasser, ergänzt sie mit Olivenöl und knetet den Teig ein paar Minuten ausgiebig durch. Der Teig ist dann fertig, wenn er nicht mehr an der Schüssel kleben bleibt. Damit der Teig sich entfalten kann, sollte er etwa 45 Minuten in einen auf 30°C vorgeheizten Backofen aufbewahrt werden, bis er das doppelte Volumen erreicht hat.

Danach geht es an den Feinschliff. Pizzabäcker-Profis drehen den Tag nun mit einer Hand zu einer runden Form und werfen ihn in die Luft- die „Normalos“ bestreuen ein Blech mit Mehl und rollen den Teig solange platt, bis er glatt und klumpen frei ist.

Jetzt beginnt der kreative Teil, bevor es ans Belegen geht, muss die Basis-Sauce hergestellt werden. Dazu wird eine dickflüssige Sauce aus Tomaten, Olivenöl und Zucker, so wie Aromastoffen, beispielsweise, Oregano hergestellt und der Teig dick mit bestrichen. Wenn es mal schnell gehen muss, reicht auch eine Tube Tomatenmark um die Sauce anzureichern.

Bei selbstgemachter Pizza gilt, erlaubt ist, was schmeckt. Nahezu jede Zutat kann auf die Pizza gelegt werden, hier einmal ein paar Klassiker:

Pizza Margherita: Tomaten und Käse, die Grundlage einer jeden Pizza

Pizza Proscuitto e Funghi: Schinken und Champignons

Pizza Salame: Salami

Pizza Tonno: Thunfisch und wahlweise Zwiebeln

Pizza Hawaii: Schinken und Ananas

Tipp: Am leckersten schmecken die Pizzen übrigens wenn sie mit Original Büffelmozzarella bestreut wird.


Kommentar schreiben.

Schreiben Sie ihre Meinung!

Ihr Name

Kommentar Bitte tippen Sie den Sicherheitscode ab

Buchtipps

Kategorie: Kochbuch Empfehlungen
Crashkurs Kochen: Superschneller Erfolg für Einsteiger - Rezension
„Crashkurs Kochen“ soll als Einsteiger-Kochbuch Hilfestellungen bei der Zubereitung von verschiedenen Gerichten geben und den Leser darüber hinaus...
Kategorie: Kochbuch Empfehlungen
Die besten Salate von A-Z von Dr. Oetker - Rezension
Wer sich gesund und ausgewogen ernähren will, dem wird es heutzutage nicht immer leicht gemacht. Verlockungen warten an jeder Ecke und irgendwann...
Kategorie: Kochbuch Empfehlungen
Kochen (fast) ohne Rezept - Rezension
Wem ist das nicht schon einmal passiert? Man steht in der Küche, hat Lust zu kochen, aber man findet einfach kein gutes Rezept. Kreativ müsste und...
Kategorie: Kochbuch Empfehlungen
Englisch kochen: Gerichte und ihre Geschichte - Rezension
Sie ist fettig, verkocht und wenn nicht gerade zu viel Essig hinzu gegeben wurde auch sehr geschmacksarm. Das sind einige Vorurteile über die...

weitere Artikel

Kategorie: Kochtipps
Das perfekte Steak
Das perfekte Steak ist eine Kunst für sich und jeder wird es ein bisschen anders zu bereiten und bevorzugen. Hier ist eine Methode, wie das Fleisch...
Kategorie: Vegetarische Gerichte
Heißes Gemüse
Um ein köstliches Gemüsegericht zuzubereiten, waschen und schneiden Sie jeweils eine rote und eine gelbe Paprika in mundgerechte Stücke. Eine...
Kategorie: Vegetarische Gerichte
Porree mit Reis
Um das klassisch Türkische Gericht zuzubereiten, putzen Sie zunächst 1 kg Porree und schneiden diesen danach in schräge Scheiben. Anschließend...
Kategorie: Desserts
Quarkpuffer
Für die locker leichten Quarkpuffer nehmen Sie 2 Eier, die sie mit 3 EL Zucker in einer Schüssel verrühren. Anschließend geben Sie 250 g...
Kategorie: Desserts
Wassermelonen Smoothie
Um ein fruchtiges Melonen Smoothie zuzubereiten brauchen Sie eine reife Wassermelone. Halbieren und entkernen Sie sie und geben Sie die Hälfte der...