Grundlegende Küchentipps

Restaurantsuche: Einfach und schnell das passende Restaurant finden!

Grundlegende Küchentipps

Was unterscheidet den Profi vom Anfänger? Er kennt die Tricks, denn kochen kann ansonsten jedes Kind. Damit auch Sie auf dem Laufenden sind, haben wir hier ein paar einfache Tipps für Sie, wie auch Sie zum Küchenprofi werden.

Bratfett spritzt: Nicht nur, dass das ganz schön weh tun kann, auch die Küche sieht danach aus wie ein Schlachtfeld. Wenn Sie eine Prise Salz in die Bratpfanne streuen, reduzieren sich die Spritzer.

Eieralter: Um feststellen zu können ob ein Ei jung oder alt ist, legen Sie die Eier ins Wasser und schauen welches zu Boden sinkt. Alte Eier bilden nämlich eine Hohlblase und schwimmen daher oben.

Festgefrorene Eiswürfel: Ärgerlich, Sie wollen sich schnell ein, zwei Eiswürfel ins Getränk tun, doch leider frieren die Dinger an der Packung fest. Legen Sie die einzelnen Eisfächer vor dem Einfrieren mit Au-Folie aus. Dann lassen sie sich später leichter entfernen.

Fischgeruch: Wer mit Fisch zu tun hat, riecht leider danach häufig selbst wie einer. Nicht nur an den Händen, sondern auch an den verwendeten Küchengeräten haftet der Geruch, der sich aber mit Essig und/oder Zitronensaft entfernen lässt.

Kakao-Klumpen: Löst man Kakao in kaltem Wasser oder kalter Milch auf, bilden sich häufig unschöne Klümpchen, Um das zu vermeiden, zuckern Sie den Kakao ein wenig nach. Das sollte helfen.

Knoblauchgeruch: Entweder man hasst oder man liebt ihn, teilweise jedoch ist auch Knoblauchliebhabern der intensive Geruch etwas zu viel. Reiben Sie eine Salatschüssel vor dem Servieren mit Knoblauch ein, anstatt eine knoblauchhaltige Marinade zu verwenden. So haben Sie trotzdem das leckere Aroma, aber erheblich weniger Geruch.

Obst verfärbt sich: An den Punkten, an denen das Obst aufgeschnitten wurde, bildet es oft unschöne braune Stellen. Wenn Sie sie vorher mit Zitronensaft einreiben, passiert jedoch nichts.

Suppen für Figurbewusste: In Suppen schwimmt das Fett im wahrsten Sinne des Wortes. Wenn Sie die Flüssigkeit im Kühlschrank abkühlen lassen, wird das Fett fest und lässt sich danach ganz leicht entfernen. Ansonsten gilt: Fett schwimmt oben und lässt sich ganz leicht mit einem Löffel abschöpfen.

Toast Lagerung: Bis zu acht Wochen kann man originalverpacktes Toast ohne Probleme einfrieren- und auch ohne vorheriges Auftauen sofort toasten.


Kommentar schreiben.

Schreiben Sie ihre Meinung!

Ihr Name

Kommentar Bitte tippen Sie den Sicherheitscode ab

Buchtipps

Kategorie: Kochbuch Empfehlungen
Die 1000 besten Kochrezepte von Dr. Oetker - Rezension
Das kurz vor dem Backbuch „Die 1000 besten Backrezepte“ erschienene Kochbuch „Die 1000 besten Kochrezepte“ aus dem Hause Dr. Oetker bietet eine...
Kategorie: Kochbuch Empfehlungen
Hauptsache lecker - Rezension
Das neu erschienene Kochbuch „Hauptsache lecker“ von Steffen Henssler gliedert sich in eine Reihe gelungener Kochbücher des beliebten TV-Kochs ein....
Kategorie: Kochbuch Empfehlungen
Türkei - Rezension
Der Döner ist wohl das bekannteste Gericht der Türkei. Doch dieses Land hat viel mehr an kulinarischen Rezepten zu bieten. Das Buch bringt die...
Kategorie: Kochbuch Empfehlungen
Meine Küche der Gewürze - Rezension
In dem Kochbuch „Meine Küche der Gewürze“ stellt der bekannte Koch Alfons Schuhbeck sehr detailliert die wichtigsten Gewürze dar. Durch die sehr...

weitere Artikel

Kategorie: Salat-Dressings
Vanille-Dressing
Für das Vanille-Dressing brauchen Sie zwei unbehandelte Limetten, deren Schale Sie etwas abreiben. Danach halbieren Sie die Limetten und pressen...
Kategorie: Landesküche
Argentinische Küche
Die Argentinier, liebevoll auch „Gauchos“ genannt, haben etwas mit den Deutschen und den Amerikanern gemein: sie lieben Grillen! Und das prägt...
Kategorie: Desserts
Seker Pare
Für Ihr Seker Pare bereiten Sie zu aller Erst einen Teig vor. Dafür benötigen Sie eine große Schüssel, in der sie 500 g Mehl, 2 Eier, 200 g Zucker,...
Kategorie: Kochtipps
Suppe versalzt & Co.? Hilfe bei Küchenpannen
Vorbereitet sein beim Kochen ist alles! Genügend Zeit einplanen und alles bereitstellen, dann kann  eigentlich schon nicht mehr viel schief...
Kategorie: Kochtipps
Der perfekte Kartoffelbrei
Richtig guter Kartoffelbrei darf eins nicht haben- Klumpen. Es gibt ihn natürlich auch ohne, idealerweise wenn man ihn so zubereitet, wie es in...