Der perfekte Kartoffelbrei

Restaurantsuche: Einfach und schnell das passende Restaurant finden!

Der perfekte Kartoffelbrei

Richtig guter Kartoffelbrei darf eins nicht haben- Klumpen. Es gibt ihn natürlich auch ohne, idealerweise wenn man ihn so zubereitet, wie es in französischen Restaurants üblich ist. Zuerst müssen sechs mittelgroße Kartoffeln gepellt und geteilt werden, danach kommen sie in einen Topf und sollten etwa 2/3 davon abdecken. Gefüllt wird der Rest dann anschließend mit kaltem, gesalzenem Wasser. Nun wird der Herd erhitzt und die Kartoffeln 20-30 Minuten gekocht. Wenn die Kartoffeln fertig sind, einfach über ein Sieb abgießen.

Anschließend wird etwa ein Viertel Liter Milch erhitzt. Solange der am aufkochen ist, können die Kartoffeln zerstampft werden und dann mit der Milch vermischt werden. Gut schmeckt es auch, wenn noch ein Stück Butter mit hinein gestampft wird. Beim servieren kann gerne noch etwas Salz, gebratene Zwiebelringer oder Muskat beigefügt werden. Das gibt dem Ganzen eine individuelle Note.

aktuelle Kommentare

Das sagen unsere Besucher

Dagegen am 02.03.2011:
Kartoffelbrei mit Stückchen drin, oder hier boshaft als Klumpen verunglimpft, ist geschmacklich gleich, aber wie ich finde beim Essen viel interresanter als die homogene Pampe.Das können dann einfach nur nicht komplett zerdrückte Kartoffeln sein, oder aber auch z.B. Erbsen oder Pastinaken- oder Karottenwürfelchen, wenn man mal den einen anderen Geschmack haben will. Der gleichmässig gequetsche Brei, oder auch der unsägliche Instant-Pü, erinnert mich immer an Sondennahrung aus dem Krankenhaus - alles schön durch den Mixer gedreht.

Kommentar schreiben.

Schreiben Sie ihre Meinung!

Ihr Name

Kommentar Bitte tippen Sie den Sicherheitscode ab

Buchtipps

Kategorie: Kochbuch Empfehlungen
Wilde Küche: Das grosse Buch vom Kochen am offenen Feuer - Rezension
Das neue Buch „Wilde Küche“ von Susanne Fischer-Rizzi ist ein Kochbuch der besonderen Art. Nach dem Vorgänger „Mit der Wildnis verbunden“...
Kategorie: Kochbuch Empfehlungen
Englisch kochen: Gerichte und ihre Geschichte - Rezension
Sie ist fettig, verkocht und wenn nicht gerade zu viel Essig hinzu gegeben wurde auch sehr geschmacksarm. Das sind einige Vorurteile über die...
Kategorie: Kochbuch Empfehlungen
Genial italienisch - Rezension
In „Genial italienisch“ zeigt Jamie Oliver dem Leser die große Vielfalt der italienischen Küche und lernt dabei selbst. Er reist mit einem alten...
Kategorie: Kochbuch Empfehlungen
Jamies Kochschule
In seinem Kochbuch „Jamies Kochschule“ widmet sich der englische Starkoch Jamie Oliver ganz und gar denjenigen unter uns, die absolut blutige...

weitere Artikel

Kategorie: Vegetarische Gerichte
Gorgonzola Spaghetti
Für leckere Gorgonzola Spaghetti kochen Sie 500g Spaghetti in leicht gesalzenem Wasser al dente und schneiden in der Zwischenzeit 400 g Gorgonzola...
Kategorie: Vegetarische Gerichte
Vollkornsandwich
Für ein schnell gezaubertes Vollkornsandwich kochen Sie 2 Eier hart und pellen Sie sie anschließend. In der Zwischenzeit vermischen Sie 200 g...
Kategorie: Vegetarische Gerichte
Porree mit Reis
Um das klassisch Türkische Gericht zuzubereiten, putzen Sie zunächst 1 kg Porree und schneiden diesen danach in schräge Scheiben. Anschließend...
Kategorie: Kochtipps
Grundlegende Küchentipps
Was unterscheidet den Profi vom Anfänger? Er kennt die Tricks, denn kochen kann ansonsten jedes Kind. Damit auch Sie auf dem Laufenden sind, haben...
Kategorie: Kochtipps
Soßen richtig zubereiten
Eine gute Soße hat schon so manches Gericht aufpeppen können. Deswegen sollte man sich bei dieser auch immer besonders viel Mühe geben. Mit der...