Das perfekte Steak

Restaurantsuche: Einfach und schnell das passende Restaurant finden!

Das perfekte Steak

Das perfekte Steak ist eine Kunst für sich und jeder wird es ein bisschen anders zu bereiten und bevorzugen. Hier ist eine Methode, wie das Fleisch schön saftig und lecker wird: die französische Art. Zu Beginn benötigt man eine große Pfanne oder einen Grill, der richtig schön heiß wird. Dann wird das Steak aus der Verpackung genommen und etwa 10 Minuten an der Luft liegen gelassen, damit es „atmen“ kann. Übrigens, das Fleischstück, sollte mindestens 2 cm dick sein, an der Fleischtheke im Supermarkt sind es auch gerne mal weniger. Beide Seiten dann mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Wenn das Steak gegrillt wird, einmal in Öl eintauchen. In die heiße Pfanne kommen nun zwei Esslöffel pflanzliches Öl und etwas Butter. Wenn es anfängt zu brutzeln, kann auch endlich das Steak in die Pfanne- und sollte dort ruhig liegen bleiben. Anschneiden oder reinpieken, um zu gucken, ob das Fleisch durch ist, ist ebenfalls tabu, dabei geht nur der Fleischsaft verloren.

Hier ein grober Überblick über die Kochzeiten:

Sehr blutig: jede Seite 1 Minute
Blutig: jede Seite 2-3 Minuten
Medium: jede Seite 4 Minuten
Durch: jede Seite 5-6 Minuten

Danach wird das Steak gewendet, vorher kann noch einmal etwas Butter in die Pfanne gegeben werden. Noch ein kleiner Tipp bevor das Steak endgültig serviert wird: Deckt man es vorher noch etwa 3-5 Minuten mit Folie ab, entspannen sich die Fleischfasern und machen es noch ein bisschen zarter.


aktuelle Kommentare

Das sagen unsere Besucher

Walter Steak am 13.05.2012:
Also wenn ich Butter in meine Gusseiserne Grillpfanne gebe, kommt die Feuerwehr, wegen dem Rauch! Besser ist Butterschmalz oder Erdnussöl. Ansonsten solide Anleitung. Man kann übrigens dem Fleisch ansehen, wie lange es abgehangen ist: die dunkelrote Farbe verrät es. Wenn das Rind eher nach Schwein aussieht: Finger weg. Probiert auch mal perfektesteaks.de
VG Walter Steak
Holger am 05.05.2013:
Die 2 cm sind aber auch schon sehr dünn. Je dünner umso schwieriger ist es außen schön braun hinzugekommen und innen nicht pfurztrocken.

Kommentar schreiben.

Schreiben Sie ihre Meinung!

Ihr Name

Kommentar Bitte tippen Sie den Sicherheitscode ab

Buchtipps

Kategorie: Kochbuch Empfehlungen
Selbstgemachte Köstlichkeiten. Einlegen, Einkochen, Trocknen, Räuchern, Kandieren und mehr - Rezension
Dieses Buch eignet sich nicht nur als Geschenk für andere, sondern auch für sich selbst.Selbstgemachtes schmeckt einfach am besten. Man weiß genau,...
Kategorie: Kochbuch Empfehlungen
Crashkurs Kochen: Superschneller Erfolg für Einsteiger - Rezension
„Crashkurs Kochen“ soll als Einsteiger-Kochbuch Hilfestellungen bei der Zubereitung von verschiedenen Gerichten geben und den Leser darüber hinaus...
Kategorie: Kochbuch Empfehlungen
Englisch kochen: Gerichte und ihre Geschichte - Rezension
Sie ist fettig, verkocht und wenn nicht gerade zu viel Essig hinzu gegeben wurde auch sehr geschmacksarm. Das sind einige Vorurteile über die...
Kategorie: Kochbuch Empfehlungen
Jamies Kochschule
In seinem Kochbuch „Jamies Kochschule“ widmet sich der englische Starkoch Jamie Oliver ganz und gar denjenigen unter uns, die absolut blutige...

weitere Artikel

Kategorie: Vegetarische Gerichte
Porree mit Reis
Um das klassisch Türkische Gericht zuzubereiten, putzen Sie zunächst 1 kg Porree und schneiden diesen danach in schräge Scheiben. Anschließend...
Kategorie: Salat-Dressings
Chili-Paprika-Dressing
Um dieses pikante Dressing zuzubereiten nehmen Sie eine Chilischote entkernen sie und schneiden diese in ganz feine Würfel. Danach entkernen und...
Kategorie: Vegetarische Gerichte
Reibekuchen mit Käse
Für ein paar leckere Reibekuchen schälen Sie zuerst 500 g Kartoffeln und reiben diese in eine Schüssel. Anschließend schälen und schneiden Sie eine...
Kategorie: Landesküche
Türkische Küche
Die große Auswahl der Türkischen Küche lässt jedes Feinschmecker-Herz höher schlagen. Sie vereint viele verschiedene Köstlichkeiten der...
Kategorie: Salat-Dressings
Johannisbeer-Dressing
Um ihr Johannisbeer-Dressing herzurichten nehmen Sie 4 EL Rapsöl, 3 EL Balsamico Öl und 4 EL schwarzer Johannisbeersirup und mischen Sie alles in...