Fish Basics - Rezension

Restaurantsuche: Einfach und schnell das passende Restaurant finden!

Fish Basics - Rezension

Wer dieses Buch hat, bei dem kommt Fisch nicht mehr nur freitags auf den Tisch

Ein Kochbuch von Cornelia Schinharl und Sebastian Dickhaut

Die Familie der Basic-Kochbücher aus dem Hause GU bekommt ein neues Mitglied. Endlich hat sich das bewährte Autorenduo, bestehend aus Cornelia Schinharl und Sebastian Dickhaut, in einer kompletten Ausgabe einem sehr beliebten und äußerst gesunden Nahrungsmittel gewidmet. Im „Fish Basics“ werden grundlegende Aspekte der Zubereitung von allerlei Fischsorten erläutert und machen Lust darauf, eigene Rezepte auszuprobieren.

Ein Hauptgrund, weshalb Fisch von vielen Menschen abgelehnt wird, ist sein schlechter Ruf in Sachen Zubereitung, der ihm unmittelbar vorauseilt. Vor allem die Gräten schrecken viele ab. Schinharl und Dickhaut zeigen in ihren aufklärenden Einleitungen aber durchaus, dass man Fisch schnell und unkompliziert zubereiten kann und ihn aus diesem Grund auf keinen Fall meiden sollte. Auch andere interessante Dinge über Fisch erfährt der Leser in diesem Buch. Zum Beispiel woher welcher Fisch kommt. Eine Weltkarte klärt über die unterschiedlichen Verbreitungen der einzelnen Fischsorten auf. Ebenso werden die wichtigsten und beliebtesten Fische mit ihren Besonderheiten zu Beginn kurz vorgestellt, sodass man vollends informiert in den Rezeptteil starten kann.

Die Rezepte sind wie gewohnt sehr vielfältig. Für jeden Fisch haben die Autoren den passenden Rezeptvorschlag. Egal, ob Hering, Lachs, Seelachs oder Seezunge, Fischliebhaber kommen voll auf ihre Kosten. Bei den Anleitungen gehen Schinharl und Dickhaut sehr präzise vor. Sowohl ein Kochanfänger, der am Anfang des Buches ein paar wichtige Hintergrundinformationen nachschlagen kann, als auch der geübte Koch, der auf der Suche nach tollen neuen Anregungen ist, kommt mit dem verständlichen Formulierungsstil gut zurecht.

Alles in allem ist dem Verlag GU mit dem „Fisch Basics“ ein weiteres gelungenes Standardwerk, das in keiner Küche fehlen sollte, gelungen. Egal, ob man dieses Buch als Sammler der Basic-Reihe kauft oder aber einfach, weil man mehr über eines der gesündesten Nahrungsmittel, die es gibt, erfahren möchte. Jeder kommt auf seine Kosten und wird ganz viele leckere neue Gerichte entdecken.


ISBN-10: 3833800771
ISBN-13: 978-3833800771



Kommentar schreiben.

Schreiben Sie ihre Meinung!

Ihr Name

Kommentar Bitte tippen Sie den Sicherheitscode ab
 

Kochbücher - Tipps der Redaktion


Englisch kochen: Gerichte und ihre Geschichte - Rezension
 
Englisch kochen: Gerichte und ihre Geschichte - Rezension:

Sie ist fettig, verkocht und wenn nicht gerade zu viel Essig hinzu gegeben wurde auch sehr geschmacksarm. Das sind einige Vorurteile über die englische Küche. Doch dieses Kochbuch beweist das Gegenteil.In Ihrem Buch geht...
 
Italian Basics - Rezension
 
Italian Basics - Rezension:

Die Basic-Kochbuchreihe enttäuscht den Leser auch mit seiner Ausgabe über die italienische Kochkunst nicht. Wie der Name „Italian Basics“ bereits verrät, handelt es sich um ein Standardwerk im Bezug auf die italienische...
 
20 Minuten sind genug - Rezension
 
20 Minuten sind genug - Rezension:

Viele Berufstätige kennen das. Man sitzt den ganzen langen Tag auf der Arbeit und kommt dann abends nach hause und muss noch kochen. Aber weil man sich nicht lange aufhalten will und wenigstens ein bisschen Freizeit genießen...
 
Schuhbecks neue Kochschule: Kochen lernen mit Alfons Schuhbeck
 
Schuhbecks neue Kochschule: Kochen lernen mit Alfons Schuhbeck:

„Schuhbecks neue Kochschule“ baut auf sein erstes Buch „Schuchbecks Kochschule“ und auf die gleichnamige Fernsehsendung auf. Ebenso wie sein Vorgängerband zeigt dieses Kochbuch sehr anschaulich und in detaillierten...
 
 

weitere Artikel

Kategorie: Salat-Dressings
French Dressing
French Dressing ist leicht und lecker zubereitet. Nehmen Sie 1 Becher Naturjoghurt und vermengen Sie diesen mit jeweils 2 EL Essig und Olivenöl, 2...
Kategorie: Kochtipps
Richtige Lebensmittellagerung im Kühlschrank
Kein Scherz- nicht alle Nahrungsmittel sind im Kühlschrank überall „glücklich“. Ohne eine systematische Einordnung, verderben sie schneller,...
Kategorie: Salat-Dressings
Johannisbeer-Dressing
Um ihr Johannisbeer-Dressing herzurichten nehmen Sie 4 EL Rapsöl, 3 EL Balsamico Öl und 4 EL schwarzer Johannisbeersirup und mischen Sie alles in...
Kategorie: Vegetarische Gerichte
Türkisches Fladenbrot
Um ein türkisches Fladenbrot selbst zu zaubern, nehmen Sie eine große Schüssel und vermengen Sie 500 g Mehl, 1 Päckchen Hefe, 1 TL Zucker und 150...
Kategorie: Kochtipps
Das kulinarische Spiel der Molekularküche
Heißes Eis, Bonbons aus Olivenöl und Melonenkaviar. Was sich nach einer kulinarischen, nicht ganz ernst zu nehmenden, Fantasie anhört wird in der...