Das Nichts Wegwerfen Kochbuch - Rezension

Restaurantsuche: Einfach und schnell das passende Restaurant finden!

Das Nichts Wegwerfen Kochbuch - Rezension

Eine Kochschule für die Wegwerfgesellschaft

Ein Kochbuch von Patrik Jaros und Günter Beer

Immer häufiger hört man heutzutage das Wort „Wegwerfgesellschaft“. Gemeint ist damit, dass wir viel zu häufig Lebensmittel, die noch haltbar und damit auch essbar sind, in den Müll schmeißen, weil wir glauben, damit nichts mehr anfangen zu können. Was soll man mit hartem und altem Brot außer Enten füttern noch machen? Oder wofür kann man den übriggebliebenen Reis vom Vortag noch verwenden? Die Antworten auf diese Fragen haben Patrik Jaros und Günter Beer in ihrem Buch „Das Nichts Wegwerfen Kochbuch“ zusammengestellt.

Die vielen tollen Tipps und Anregungen, die die beiden Autoren in ihrem Buch geben, dienen dabei nicht nur der Resteverwertung sondern auch der Schonung des Geldbeutels, denn durch das Wiederverwenden von übriggebliebenen Speisen lässt sich eine Menge Geld beim Einkaufen sparen. Bei allen Rezepten ist es egal, ob man sich vorher vorgenommen hat, am nächsten Tag mit den Resten weiterzukochen, oder ob sich diese Situation ganz spontan ergeben hat.

Alle Rezepte sind für 2 Personen. Dadurch eignet sich diese Kochbuch sowohl für Paare als auch für Singlehaushalte oder Studenten. Die Zubereitungsanleitungen sind sehr übersichtlich dargestellt. Man erkennt auf den ersten Blick, wie lange man für die Zubereitungszeit einplanen muss oder wie hoch der Schwierigkeitsgrad eines bestimmten Gerichts ist. Zusätzlich zu den Kochanleitungen findet der Leser zahlreiche Bilder, die das Nachkochen außerdem erleichtern. Alle Zutaten sind einfach gehalten, sodass man bei einem „normalen Vorrat“ nicht befürchten muss, das ein oder andere exotische Gewürz doch noch für teuer Geld kaufen zu müssen.

Insgesamt wird das „Nicht Wegwerfen Kochbuch“ dem Anspruch, die Menschen zu einem verantwortungsvolleren Umgang mit Lebensmitteln zu bewegen, in vollem Umfang gerecht. Nicht nur Anfänger oder Sparfüchse sollten einen Blick in dieses zudem sehr günstige Kochbuch werfen, denn hier kann auch der ein oder andere Profi noch etwas lernen.



ISBN-10: 9781407509297
ISBN-13: 978-1407509297

Kommentar schreiben.

Schreiben Sie ihre Meinung!

Ihr Name

Kommentar Bitte tippen Sie den Sicherheitscode ab
 

Kochbücher - Tipps der Redaktion


Thailändisch kochen (GU Küchenratgeber) - Rezension
 
Thailändisch kochen (GU Küchenratgeber) - Rezension:

Wie wäre es mal mit etwas Neuem in Ihrer Küche? Zum Beispiel thailändisches Essen? Wenn Sie es gerne etwas schärfer mögen, ist dieses Buch genau das Richtige für Sie. Von zart bis hin zu höllischer Schärfe, für...
 
Kochen! Das Gelbe von GU: 1295 Rezepte, die man wirklich braucht - Rezension
 
Kochen! Das Gelbe von GU: 1295 Rezepte, die man wirklich braucht - Rezension:

Das Buch „Kochen! Das Gelbe von GU“ gliedert sich in eine Reihe verschiedener Kochbücher ein, die von sich behaupten, das Standardwerk schlechthin zu sein. Doch in vielen Fällen stellt sich nach einiger Zeit heraus,...
 
Webers Grillbibel - Rezension
 
Webers Grillbibel - Rezension:

Die Grillbibel aus dem Land, in dem Grillen schon fast als Nationalsport betrieben wird, eignet sich ebenfalls sehr gut als Standardwerk und Inspiration für deutsche Grillabende. Das Besondere an diesem ursprünglich amerikanischen...
 
Das fünf Elemente Kochbuch: Die praktische Umsetzung der chinesischen Ernährungslehre für die westliche Küche - Rezension
 
Das fünf Elemente Kochbuch: Die praktische Umsetzung der chinesischen Ernährungslehre für die westliche Küche - Rezension:

Kennen Sie das auch? Gerade gegessen und schon wieder Hunger und zwischendurch gerne nochmal etwas Süßes zum Naschen, aber so richtig satt macht das auch nicht.Kochen Sie einmal nach den 5 Elementen aus dem Buch von Barbara...
 
 

weitere Artikel

Kategorie: Vegetarische Gerichte
Gefüllte Avocados
Um gefüllte Avocados zuzubereiten, halbieren Sie vier Avocados und entfernen die Kerne. Nehmen Sie sich vier Teller und legen Sie jeweils zwei der...
Kategorie: Salat-Dressings
Orangen-Creme-Dressing
Um ein fruchtiges Dressing zuzubereiten, brauchen Sie eine halbe Orange, die Sie zu allererst auspressen und mit 100 g Creme fraîche sowie 100 g...
Kategorie: Vegetarische Gerichte
Senfdip
Um einen leichten Senfdip zuzubereiten, schneiden Sie 2 Frühlingszwiebeln in feine Ringe. Vermengen Sie dann 150 g Crème fraîche und 100 g...
Kategorie: Kochtipps
Selbstgemachte Pizza
Italiens Exportschlager Nummer eins, erobert nicht nur weltweit die Restaurants, sondern auch nach und nach die deutschen Küchen. Basis für eine...
Kategorie: Salat-Dressings
Apfel-Senf-Dressing
Für das leckere Apfel-Senf-Dressing nehmen Sie eine große Schüssel und vermengen darin 4 EL Mayonnaise, 1 EL mittelscharfen Senf, 4 EL Milch und 1...