Baklava

Restaurantsuche: Einfach und schnell das passende Restaurant finden!

Baklava


Für das leckere Baklava machen Sie zu aller Erst den Sirup. Bringen Sie 300 ml Wasser und 450 ml Zucker zum kochen und lassen Sie die Masse anschließend 10 Minuten köcheln. Nun geben Sie 30 ml Rosenwasser hinzu und lassen alles abkühlen.

Jetzt vermischen Sie 350 g gemahlene Pistazien, 150 g Puderzucker und 1 EL Kardamom und heizen Sie ihren Ofen auf 160°C vor. Jetzt brauchen Sie eine große rechteckige Backform, die Sie mit etwas geschmolzener Butter einfetten. Nun schmelzen Sie 150 g Butter und bestreichen jedes einzelne Filo-Blatt damit. Mit den ersten sechs fertigen Blättern legen Sie nun den Boden der Backform aus und decken sie mit einem feuchten Tuch ab, damit sie nicht eintrocknen. Danach verteilen Sie eine Hälfte der Pistazien-Masse auf die Blätter und drücken sie darauf fest. Anschließend legen Sie wieder 6 gebutterte Filo-Blätter auf die Masse, jetzt schichten Sie die zweite Hälfte der Masse darauf und schließen mit der Blätterschicht ab.

Zu guter Letzt schneiden Sie mit einem scharfen Messer das Ganze einmal Diagonal und Vertikal, so dass die Baklava eine Rautenform bekommen. Nun verteilen Sie den Rest Butter auf die Baklava und lassen Sie 30 Minuten bei 200°C backen. Wenn sie goldbraun gebacken sind, holen Sie die Baklava aus dem Ofen und begießen sie mit ¾ des Sirups. Nun können Sie das fertige Baklava auf einem Teller anrichten und mit dem Rest Sirup servieren.


Die Zutaten für ca. sechs Personen:

Sirup:

300 ml Wasser

450 g Zucker

30 ml Rosenwasser


Teig:

350 g gemahlene Pistazien

150 g Puderzucker

1 EL Kardamom

150 g Butter

18 Blätter Filo-Teig






Kommentar schreiben.

Schreiben Sie ihre Meinung!

Ihr Name

Kommentar Bitte tippen Sie den Sicherheitscode ab

Buchtipps

Kategorie: Kochbuch Empfehlungen
Das fünf Elemente Kochbuch: Die praktische Umsetzung der chinesischen Ernährungslehre für die westliche Küche - Rezension
Kennen Sie das auch? Gerade gegessen und schon wieder Hunger und zwischendurch gerne nochmal etwas Süßes zum Naschen, aber so richtig satt macht...
Kategorie: Kochbuch Empfehlungen
Die 1000 besten Kochrezepte von Dr. Oetker - Rezension
Das kurz vor dem Backbuch „Die 1000 besten Backrezepte“ erschienene Kochbuch „Die 1000 besten Kochrezepte“ aus dem Hause Dr. Oetker bietet eine...
Kategorie: Kochbuch Empfehlungen
Jamies 30 Minuten Menüs. Genial geplant - blitzschnell gekocht. - Rezension
Wer es oft eilig hat und nur selten dazu kommt, sich etwas Gesundes und Leckeres zu kochen, für den ist das neue Kochbuch vom englischen TV-Koch...
Kategorie: Kochbuch Empfehlungen
Backen! Das Gelbe von GU - Rezension
Nach dem erfolgreichen Vorgänger „Kochen! Das Gelbe von GU“ tritt jetzt „Backen! Das Gelbe von GU“ die würdige Nachfolge an. Wobei von einer...

weitere Artikel

Kategorie: Vegetarische Gerichte
Porree mit Reis
Um das klassisch Türkische Gericht zuzubereiten, putzen Sie zunächst 1 kg Porree und schneiden diesen danach in schräge Scheiben. Anschließend...
Kategorie: Kochtipps
Die perfekten Nudeln
Nudeln kochen ist super, es geht schnell, einfach und schmeckt zu fast allem. Im schlimmsten Fall kann es passieren, das die Pasta fad, klebrig...
Kategorie: Vegetarische Gerichte
Spaghetti Carbonara vegetarisch
Um eine köstliche vegetarische Carbonara Sauce zuzubereiten, schneiden Sie 200 g getrocknete Tomaten in Steifen und hacken zwei Knoblauchzehen....
Kategorie: Landesküche
Die chinesische Küche
Essen und seine Zubereitung sind in China unmittelbar mit der Kultur verbunden. Ziel bei der Zubereitung eines Gerichts ist das harmonische...
Kategorie: Desserts
Gebrannte Mandeln
Für Ihre hausgemachten gebrannten Mandeln nehmen Sie einen Topf, indem Sie 250 g Zucker, 1 Päckchen Vanillinzucker, etwas Zimt und 100 ml Wasser...